Zum vergrößern der Bilder, einfach das Bild anklicken

17. Juli 2015

Das Belvedere auf dem Pfingstberg in Potsdam


Bei schönen Wetter war ich wieder einmal in Potsdam.
Diesmal wollte ich mir mal das Belvedere auf dem Pfingstberg ansehen.
Vom Potsdamer Hauptbahnhof ging es mit den Bus bis zur Haltestelle "Am Pfingstberg" .
Von der Haltestelle bin ich dann den Weg "Am Pfingstberg " lang gegangen.
Wie ich später feststellte war das aber nicht der richtige Weg.
Nach einen Umweg bin ich dann endlich oben auf dem Berg angekommen
Das Belvedere war nicht zu übersehen.  Der Besuch war leider nicht kostenlos.
So, nun kommen ein paar Fotos die ich dort gemacht habe.










König Friedrich Wilhelm IV hatte das Belvedere auf dem Pfingsberg errichtet.



Von oben hat man eine super tolle Aussicht. 
Über eine sehr hohe Wendetreppe kommt man nach oben.
Eigendlich nichts für mich, aber ich habe es mir doch zu gemutet.
Aber ganz oben auf diesen Turm bin ich doch nicht gegangen. 
Nichts für Leute die nicht schwindelfrei sind




Hier zwei Bilder die ich in der Ausstellung im Belvedere gemacht habe.
Sie zeigen das Belvedere vor der Restaurierung .




Im Ostturm befindet sich "Das Maurisches Kabinett"
verziert mit rot-blau-goldenen Fliesen. Deckenmalereien und marmornem Fußboden.