Zum vergrößern der Bilder, einfach das Bild anklicken

22. August 2013

Durch den Grunewald


Ich und meine Schwester sind im Berliner Grunewald gewesen. 
Mit der S-Bahn ging es bis zum Wannsee. 
Von dort aus mit den Bus nach Lindwerder.  
Das ist eine kleine Insel in der Havel, die im Grunewald liegt. 
Da Lindwerder eine Insel ist mussten wir mit der Fähre fahren.







Im Restaurant haben wir erst mal was zu trinken bestellt 
und später haben wir uns die Insel angesehen. 



Von Lindwerder ging es in Richtung Grunewaldturm.




Dann waren wir noch am Schildhorn.  
Das ist eine rund 110 Meter breite Halbinsel und sie ragt 
rund 400 Meter in die Havel hinein und bildet eine kleine Bucht, 
Dort ist auch das Schildhorndenkmal, das leider immer mehr
in Vergessenheit geraten ist. 
Ich kannte es vorher auch nicht und habe es auch das erste mal gesehen.


 Die Säule symbolisiert die Schildhornsage 
aus dem 19. Jahrhundert um den Slawenfürsten Jaxa von Köpenick, der hier 1157 im Gründungsjahr 
der Mark Brandenburg vor Albrecht dem Bären durch die Havel geflohen sein soll. 
Aus Dankbarkeit für seine Rettung habe sich Jaxa zum Christentum bekannt und seinen Schild und sein Horn an einen Baum gehängt. Seither heiße die Landzunge Schildhorn.

Quelle: Wikipedia 

2 Kommentare :

  1. That restaurant looks so adorable! Love your pictures!
    -Fleur
    pourlefemmes.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Achim :)

    war sicher ein schöner Ausflug und ich finde es schön virtuell mitgegangen zu sein ;)

    Lieben Gruß
    Björn :)

    AntwortenLöschen