Zum vergrößern der Bilder, einfach das Bild anklicken

7. Juli 2013

Für einen Tag in Prenzlau 1.Teil




Hallo ihr da am Bildschirm.
Ich war am Freitag für einen Tag in Prenzlau zur Landesgartenschau.
Um 10:24 Uhr sollte es ab Bahnhof Berlin - Südkreuz los gehen,
aber der Zug hatte Verspätung und kam erst 15 Minuten später.
Es war schon sehr voll im Zug und ich hatte Glück ein Platz zu bekommen.
Viele mußten im Gang stehen, weil alle Sitzplätze besetzt waren.
Bei mir hat sich einer dazu gesetzt, der gerne Bier trinkt und die Bierdose zwei mal
runter fallen gelassen hat, weil er eingeschlafen war.
Das Bier lief natürlich aus der Dose
herraus und alles war naß und der Fussboden klebte.
Die meisten Fahrgäste fuhren zur Ostsee.
Endlich nach 90 Minuten kam ich in Prenzlau an. 
Ich dachte nur noch "Bloß raus hier"
Am Bahnhof stand der Zubringerbus zur
Landesgartenschau. Also gleich rein im Bus. 
Kurze Zeit später war ich bei der Landesgartenschau.
11 Euro Eintritt fand ich aber ganz schön teuer,

Rathausplatz

Steintorturm

Das Rathaus


Ich ging dann in den Stadtpark und wurde ehrlich gesagt enttäuscht, 
da es dort nicht viel zu sehen gab.
Nur ein Sowjetisches Ehrenmal, ein Jüdlicher Friedhof, 
Spielplatz und ein Rosengarten.


Sowjetisches Ehrenmal

Rosengarten






Lange war ich dort nicht, es gab da noch den Hexenturm



Fortsetzung folgt weiter unten !

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen